flugzeug
../pictures/pictures/Band/TN Award.jpg

Das neue Album ist da!!!

Es ist vollbracht. Unsere neue Scheibe ist fertig, sie ROCKT und sie hält einige Überraschungen für Euch bereit. Jetzt ganz einfach im Shop oder unter thomas@scallwags.de bestellen. Kostenpunkt 10,-€ (zzgl. Porto). Wer die alten CDs möchte, BEEILT EUCH!!!, es sind kaum noch welche da. Doppelpacks (die neue und eine alte Scheibe) 16,-€
Alle drei zusammen 23,-€
Für die ganz Schnellen unter Euch, die ersten 20 'Besteller' bekommen noch einen unserer Button mit dazu.
Aber schnell! Wer weiß, wie lange es noch dauert bis Interpol uns dingfest gemacht hat.
Denn die Wahrheit ist jetzt raus...

Scallwags brechen alle Rekorde
Die Rotzlöffel veröffentlichen ihr 3. Album und stürmen die Rock’n’Roll Hall of Fame

Schweinfurt - Sie sacken einen Award nach dem anderen ein während sich ihr neuestes Album millionenfach verkauft. In den Charts haben sie die ersten drei Plätze abonniert und jetzt bekommen sie sogar ihren Platz in der Rock’n’Roll Hall of Fame. Die unglaublichen SCALLWAGS sind weiter unaufhaltsam dabei, den Thron der berühmtesten Rock-Band zu erklimmen und manchmal scheint es fast, als wären sie die einzige Band auf der Welt.

Viel zu früh mussten hoffnungsvolle und talentierte Musikerkollegen wie Cobain, Hendrix oder Bon Scott abtreten. Um deren Tod ranken sich noch heute Gerüchte und immer wieder ist auch von der großen „Rock’n’Roll Verschwörung“ die Rede. Wer hat Cobain erschossen? Hat sich Bon Scott wirklich totgesoffen? Wer steckt tatsächlich hinter all diesen mysteriösen Todesfällen?

ROCK’N’ROLL CONSPIRACY, die neue CD von SCALLWAGS zeigt die ganze, ungeschminkte Wahrheit. Die Schweinfurter Rock’n’Roll Rotzlöffel legen mit „Rock’n’Roll Conspiracy“ ihr drittes und bislang bestes Album vor. Nach der Vorproduktion im spanischen Sevilla sind die Scallwags im März mit Sven Peks in’s Studio um Rock’n’Roll Conspiracy aufzunehmen. In 20 Songs rocken sich die Punk’n’Roller quer durch den Pogogarten. Einige Male mit viel Rotz und Wut, um den Hörer dann wieder mit einer spanischen Akustiknummer mit Bläsersatz oder einer Coverversion von „Video killed the Radiostar“ zu überraschen. Immer spannend und mit viel Melodie beißt sich die Platte im Kopf fest und Mitsingen ist Pflicht. Hier wird Rock’n’Roll nicht einfach nur gespielt, hier wird Rock’n’Roll zelebriert!


(eingetragen von Thomas am 09.06.2003 um 16:06:39 Uhr)

<<< zurück




Newsletter abonnieren abmelden